Kundengespräche führen - Erfolg durch die richtige Einstellung

Kundengespräche führen

In der heutigen Zeit gibt es aus scheinbar allen Bereichen Konkurrenzfirmen, welche gleichwertige Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Daher ist es umso wichtiger geworden, den Kunden von sich als Person, als Dienstleister oder als Fachkraft zu überzeugen. Eine gute Strategie und das richtige Auftreten ist entscheidend für eine erfolgreiche Kundenbindung. Indem die initiative ergriffen wird, sich von anderen abzuheben, wird der Prozess für eine positive Weiterentwicklung seinen Lauf nehmen.

Bei einem Kundengespräch gilt es, in möglichst kurzer Zeit, möglichst viel in Erfahrung zu bringen, um ein optimales Angebot aufzeigen zu können. Aufschluss darüber können selbst kleinste Informationen geben. Es beginnt bei der Wahl der Kleidung, bei der Art der Sprache, bei dem Auftreten der Person und natürlich bei den gesprochenen Worten. Ein Mann im gepflegten Geschäftsanzug, der sich nach jugendfreien Konsolenspielen informiert und dabei keine Branchenspezifischen Wörter nutzt, kauft dieses Spiel höchstwahrscheinlich nicht für sich, sondern für ein Kind aus seinem näheren Bekanntenkreis. Hier empfiehlt es sich, die Sprache auf die des Kunden anzupassen und sachlich zu reden. Dabei sollten Begriffe genutzt werden, die das Spiel, für ein beliebtes, bei Kindern, anpreisen. In diesem Fall wäre „Dieses Spiel hat eine sehr gute Bewertung bekommen, denn die Grafik ist sehr hochwertig, die Geschichte ist ein actionreiches, aber spaßiges Abenteuer, die Spieldauer ist überdurchschnittlich hoch und die Charaktere sind faszinierend ausgearbeitet“, eine gut formulierte Aussage. 

Doch Sprache allein reicht für eine Erfolgreiche Kundenbindung nicht. Das eigene Auftreten ist für den Eindruck des Kunden immens wichtig. In der Aussage „Der erste Eindruck zählt, der letzte Eindruck bleibt“ steckt viel Wahrheit. Denn mit dem ersten Eindruck entscheidet der Kunde unbewusst wie viel Vertrauen, Sympathie und Aufmerksamkeit er aufbringt. Wenn der Verkäufer nach einem guten Start das Produkt authentisch präsentiert, eine nette und offene Mimik spiegelt und spaß bei der Arbeit aufzeigt, kann er den Kunden von sich überzeugen.

Das Ende des Gespräches ist letztendlich dafür entscheidend, ob der Kunde sich dafür entscheidet wieder zu kommen. Der Verkäufer, der sich souverän und sicher präsentiert, gewinnt. Das Produkt spielt hier die weniger große Rolle, da es wie bereits erwähnt, ein Produkt nahezu immer auch von Fremdfirmen angeboten wird.

Mit der richtigen Schulung lassen sich so die Gewinne im Unternehmen signifikant steigern. Eine evidenzbasierte Studie hat gezeigt, dass Fehlverhalten bei sympathisch eingestufte Personen, eher entschuldigt werden als bei unsympatischen. Es wurde festgestellt, dass in Amerika sympathische Ärzte, die genauso viele Fehler machen wie unsympathische, wesentlich seltener Verklagt wurden. Wenn auch Sie Interesse daran haben Ihre Kommunikationsfähigkeit bei Kunden- oder Verkaufsgesprächen zu verbessern, bietet Ihnen das Team von Rehbein personal coaching gerne, speziell für Sie, angefertigte Schulungen an.