Das Immunsystem stärken

Immunsystem stärken

Der Sommer geht langsam vorbei und die Tage werden wieder kälter. Gleichzeitig steigt die Anzahl der Arbeitsausfälle, bedingt durch Erkältungen und andere Krankheiten, an. Viele greifen daher zu Grippeimpfungen, um auch diese Jahreszeit gesund zu überstehen. Tatsächlich ist es so, dasssolche Impfungen nachweislich zwar gegen Grippe schützen, aber gleichzeitig diverse Nebenwirkungen nach sich ziehen können. Zusätzlich wurde festgestellt, dass nach Ende der Wirkungsdauer die Wahrscheinlichkeit steigt, schneller krank zu werden. Stattdessen ist es empfehlenswert sein Immunsystem zu stärken, um Bakterien und Viren direkt zu bekämpfen, bevor sie den Körper schwächen können.

Das Immunsystem hat die Eigenschaft, äußere Einflüsse abzuwehren. Es verhindert Infektionen und hält den Menschen gesund. Um den Vorgang zu veranschaulichen, stellen Sie sich vor, dass eine gewisse Anzahl an Bakterien in den Körper eindringt und sich vermehrt. Das Immunsystem versucht sie zu bekämpfen und ist damit oft erfolgreich. Wenn es allerdings zu viele Bakterien oder Viren werden und das Immunsystem es nicht schnell genug bekämpft, treten entsprechende Symptome bei dem Menschen auf und wir fühlen uns geschwächt, erkältet oder krank. Wie viel das Immunsystem besiegen kann, hängt zu einem großen Teil von unserer Ernährung ab. 

Eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel, um die kalte Jahreszeit gesund zu überstehen. Grundsätzlich sollte viel Gemüse gegessen werden. Besonders Brokkoli, Chicorée, Grünkohl, Karotten, Knoblauch, Kohl, Spinat und Tomaten sind fördernd, um das Immunsystem zu stärken und die Produktion der weißen Blutkörperchen anzuregen. Diese sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems, da sie Krankheitserreger lokalisieren, umschließen und daraufhin vernichten. 

Um durch die Ernährung das bestmögliche Resultat zu erzielen, sollte das Gemüse möglichst roh verzehrt werden. Durch große Hitze, lange Garzeiten und Verarbeitungsprozess gehen viele Nährstoffe verloren. 

Aus dem Obstsortiment sind Früchte wie Bananen, Grapefruit, Guaven, Orangen und Zitronen förderlich. Aber auch dunkles Obst wie Brombeeren, Heidelbeeren, Kirschen oder dunkle Weintrauben sind eine gute Möglichkeit das Immunsystem zu stärken.

Wenn Sie eine Mahlzeit zubereiten, nutzen Sie am besten Gewürze wie schwarzen Cayennepfeffer, Ingwer, Kümmel, Oregano oder Zimt. 

Verzehren Sie die oben genannten Lebensmittel regelmäßig, sind Sie optimal gegen kommende Grippewellen geschützt, fühlen sich gestärkt und ergänzen Ihre Ernährung auf eine sehr gesunde Art und Weise.

Wenn Sie interessante und kreative Möglichkeiten suchen Ihr Essen zuzubereiten, dann ist das Team von Rehbein personal coaching gerne mit anregenden Lösungen für Sie da, um Ihnen neue Ideen zu vermitteln und gesunde Wege aufzuzeigen.