Das 4-Mat System

Gesunde Kommunikation im Unternehmen

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen auf unterschiedliche Art und Weise Informationen aufnehmen und sich für eine Sache begeistern lassen. So interessiert es den einen warum etwas so ist wie es ist und den anderen eher wie es funktioniert. Letztendlich schlussfolgerte man, dass es 4 Fragen zu beantworten gilt, um alle Lernstile abzudecken und den größtmöglichen Lernerfolg zu erzielen.

  1. Warum?
  2. Was?
  3. Wie?
  4. Wozu?

Am häufigsten leben WARUM-Typen in unserer Gesellschaft. Dieser Persönlichkeitstyp möchte wissen, aus welchem Grund das Erzählte für ihn von Interesse ist. Er braucht zunächst für eine erfolgreiche Lernerfahrung einen Anreiz.

Der WAS-Typ möchte die Sache genauer begreifen. WAS-Typen sind zum Beispiel oft in der Wissenschaft anzutreffen und arbeiten sich gerne in die Details eines Sachverhaltes ein.

WIE-Typen sind meist probierfreudig und können mit Informationen gut umgehen, wenn sie erfahren wie etwas funktioniert und dies am besten gleich in der Praxis erproben können.

Der WOZU-Typ braucht erst einmal die Klarheit darüber, wofür er das Wissen oder die Sache in Zukunft nutzen kann.

Im Rahmen von Präsentationen erscheint es daher sinnvoll nach diesem Schema die Struktur des Vortrages aufzubauen. Zusätzlich schafft diese Reihenfolge eine Gliederung, denn man erfährt zuerst WARUM man sich mit dem folgenden Thema beschäftigt, danach WAS der Sachverhalt ist, als nächstes WIE etwas genau funktioniert und als letztes WOZU man es gebrauchen kann.

Mit diesem Wissen und einer entsprechenden Umsetzung steigert sich nicht nur die Qualität der eigenen Kommunikation, sondern auch die Zahl der begeisterten Zuhörer in Ihrem nächsten Vortrag, Mitarbeitergespräch oder einer Vertragsverhandlung.

Vielleicht haben auch Sie Lust in der Kommunikation, mit sich selbst und anderen, neue Wege zu gehen. Wir freuen uns, Sie auf Ihrem persönlichen Weg begleiten zu dürfen und laden Sie herzlich ein zu einem unserer nächsten Seminare mit dem Schwerpunkt Gesunde Kommunikation.