Schneller denken und Entscheidungen treffen

schneller denken

„Was sollen wir als Nächstes tun?“ - eine Frage, die zu manchen Zeitpunkten einfach schwer zu beantworten ist. Denn oft spielen viele Faktoren eine Rolle. Der Wunsch, genau darüber nachzudenken, was das eigene Ziel oder das Bestreben ist, kann den Prozess, eine klare Entscheidung zu treffen, verzögern.

Oft ist der Körper durch aufkommenden Stress so angespannt, dass klare Gedanken kaum noch zu fassen sind. Auf der anderen Seite gibt es Momente, in denen ewig überlegt wird und die entscheidende Idee erst kurz vor dem Ende der Deadline gefunden wird. Ein treffendes Beispiel sind Gruppenmeetings. Über mehrere Stunden wird ein Thema ausdiskutiert. Erst wenn die Zeit sich langsam dem Ende nährt, wird plötzlich die beste Lösung gefunden. Bekannt ist dieses Phänomen unter dem Begriff „Das Parkinsonsche Gesetz“. Demnach dehnt sich die Arbeit genau so weit aus, wie es die dafür zur Verfügung stehende Zeit zulässt.

Um effektiv und schneller eine Entscheidung zu fällen, gibt es im Folgenden ein paar nützliche Hinweise:

  • Auf das Bauchgefühl hören: Wenn Sie sich in einem Fachgebiet gut auskennen, sollten Sie bei einer Entscheidung auf Ihr Bauchgefühl oder auch Intuition hören. Denn das Unterbewusstsein kann Informationen klarer verarbeiten als der Verstand.
  • Andere um Rat fragen: Fragen Sie andere, was sie tun würden. Am effektivsten sind solche Entscheidungshelfer, wenn diese keinen direkten Bezug zu Ihnen haben.
  • Kauen Sie Kaugummi: Wie oben bereits erwähnt, spannt sich bei Stress der Körper an und dies behindert den Denkprozess. Kaugummi kauen hilft, diese Anspannungen zu lockern.
  • Versetzen Sie sich in eine andere Person: Die Raikov-Methode wurde bereits vor Kurzem HIER genauer erklärt. Zusammengefasst gibt die Methode einen Überblick, wie und weshalb es sinnvoll ist, sich in eine geniale Person hineinzuversetzen. 
  • Setzen Sie sich Zeitlimits: Wie oben bereits erwähnt, wird die Zeit, die Sie für eine Aufgabe brauchen, immer davon abhängig sein, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben. Planen Sie weniger Zeit für die Aufgabe ein.
  • Gehen Sie spazieren: Der Gang nach draußen löst ebenfalls aufkommende Anspannungen und hilft dabei, den Kopf wieder frei zu bekommen. 

Diese Möglichkeiten helfen Ihnen, alleine oder in einer Gruppe schneller zu einem Ergebnis zu kommen und effektiver Arbeiten zu können. Sollten Sie Fragen zu diesen oder anderen Themen aus dem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung haben, dann ist das Team von Rehbein personal coaching gerne für Sie da.